Aktuelles im Schuljahr 2019/20


In diesem Bereich finden Sie alle Informationen,

die unsere Schule betreffen

 

Da ab morgen Dienstag, 17.3.2020 bis nach den Osterferien (Dienstag, 14.4.2020) voraussichtlich keine Schüler/innen in die Schule kommen und zu Hause betreut werden, findet kein Unterricht und keine Nachmittagsbetreuung in der Schule statt.

 

Alle Lehrpersonen sind per E-Mail erreichbar. Da die Arbeitsaufträge für die Schüler/innen nur per Mail versendet bzw. zur Korrektur oder als Feedback an die entsprechenden Lehrpersonen zurück gemailt werden, sind Lehrer/innen, Schüler/innen, Direktion und Eltern im ständigen Austausch.

 

Bitte laufend die Mails checken und die Meldungen im österreichischen Fernsehen verfolgen!

 

Die Direktion ist täglich über das Schultelefon (03184 4021) bzw. per E-Mail (nms.wolfsberg@hswolfsberg.at) zu kontaktieren.

 

Danke für die gelebte Solidarität und den Zusammenhalt in dieser Zeit!


 

Schulsozialarbeit - NMS Wolfsberg

 

Unsere Schulsozialarbeiterin Frau Marlene Joham ist auch in diesen außergewöhnlichen Zeiten für euch da:

 

 


Fair-Play Projekt 1a

 

In der Woche vom 10.02. bis 14.02.2020 drehte sich in der 1a Klasse alles um das Thema Fair Play. Die 25 Schüler/innen fanden in verschiedensten Formen heraus, was „Fair Play“ bedeutet und wann es im Sport oder im alltäglichen Leben zum Tragen kommt.

Mittels Arbeitsblätter, verschiedenen Rollenspielen, praktischer Anwendung im Sportunterricht uvm. sammelten die Kinder Grundwissen und Erfahrungen zu diesem wichtigen Thema. Auch eine Fair Play Ausstellung und zahlreiche Logos inklusive passender Slogans wurden von der Klasse erstellt.

Ziel der Woche war es, dass den Kindern die Bedeutung von Fairness und Respekt gegenüber ihren Mitmenschen bewusst wird, auch wenn es nicht immer leicht fällt. Frei nach dem Motto „FAIR PLAY brauchst du überall und tut gut in jedem Fall!“

 

Sarah Trummer, BEd MA & Julia Jung, BEd

 

 


Stärkenportfolio 2ab

 

In der Woche vor den Semesterferien fand, für die Schülerinnen und Schüler der 2. Klassen, eine Projektwoche zum Thema „Stärkenportfolio“ statt. In dieser Woche erfuhren die Kinder mehr über:

·         ihr Persönlichkeitsprofil (Stärken, Interessen, Fähigkeiten, Wünsche und Talente)

·         ihre Arbeitsqualität und Kompetenzen

·         ihre unterschiedlichen Lernstrategien und Lerntypen sowie

·         ihre Interessen und Intelligenzdomänen

Ziele des Stärkenportfolios sind Selbststeuerung, Individualisierung des Lernens, Selbst- und Fremdeinschätzung, Dokumentation und Reflexion von Arbeitsergebnissen und Arbeitsprozessen, Entwicklung von Selbst-, Sozial-, Methoden- und Fachkompetenzen und Formulieren von Zielen.

Die Mappe ist die Grundlage für die folgenden KEL-Gespräche.

 

Eva-Maria Gerngroß, BBEd

Sandra Troppan, BEd

 

Zum Fotoalbum

 


Schnuppertag an der NMS Wolfsberg

 

Am Dienstag, den 21. Jänner 2020, besuchten uns die zukünftigen SchulabgängerInnen der Volksschulen Schwarzautal und St. Nikolai ob Draßling. Auch Eltern und Lehrkräfte waren mitgekommen.

Die Bläserklasse, unter der Leitung von Herrn Tobias Weiß, Musiklehrer der Musikschule Wolfsberg, eröffnete den Schnuppertag mit einem musikalischen Gruß. Nach den Begrüßungsworten von Frau Direktor Ingrid Ritz ging es für die Gäste weiter in den Turnsaal.

Dort präsentierten sich die TänzerInnen der „Move & Dance“ Gruppe mit schwungvollen Tanzeinlagen, choreografiert von Frau Sarah Trummer. Anschließend wurden alle VolksschülerInnen eingeladen, Übungen an verschiedensten Stationen, welche Geschicklichkeit und Koordination fördern, selbst auszuprobieren.

Die SchülerInnen der 4a Klasse beeindruckten unsere Gäste mit ihrem Theaterstück „The Gruffalo“ in englischer Sprache, unter der Leitung von Mag. Sonja Sengl

Im Physiksaal lieferten SchülerInnen der 4. Klasse mit Frau Maria Trummer eine tolle Show mit knallenden, leuchtenden Versuchen, die alle Zuschauer zum Staunen brachten. Danach wurden unsere Gäste an physikalischen Stationen zum selbstständigen Experimentieren eingeladen. Ihr naturwissenschaftliches Wissen konnten sie bei einem Lernspiel am Tablet überprüfen.

Abschließend wurden die SchülerInnen durch das Schulhaus geführt, um den Schulalltag im Unterricht und in den Pausen zu beobachten.

Eine gesunde Jause, zubereitet von Frau Gertrud Posch mit SchülerInnen der 2b Klasse, ließ den Tag gemütlich ausklingen.

 

SR Dir. Ingrid Ritz 

 

Zum Fotoalbum

 

 


Talentcenter: Das Beste aus sich machen!

 

Jede und jeder ist anders. Aber jede/r Einzelne hat die Chance verdient, das Beste aus sich zu machen. Deshalb besuchte die 4a Klasse das Talentcenter in Graz. Mit dem Talentcenter hat die WKO Steiermark gemeinsam mit ihrem wissenschaftlichen Kooperationspartner, der Karl-Franzens-Universität Graz, österreichweit Einzigartiges geschaffen. An insgesamt 48 Teststationen werden die Neigungen, Talente und Potenziale der Jugendlichen untersucht, die an der Schwelle einer Entscheidung zwischen Ausbildung und Bildung stehen. Wenn es jedoch um Beruf und Karriere geht, fehlt den Jugendlichen oft die Orientierung. Das Talentcenter versteht sich als Orientierungsplattform, die junge Menschen in Schule und Ausbildung unterstützt. Es stellt eine mögliche Entscheidungshilfe für eine individuelle stimmige und zielgerichtete Ausbildung dar. Nach erfolgreicher Absolvierung der einzelnen Teststationen erhalten die Jugendlichen einen detaillierten Talentereport, der 12 Monate im Nachhinein, online abrufbar ist. Dieser Talentereport setzt sich aus den vier Bereichen Interessen (Voraberhebung), kognitive Fähigkeiten, Motorik & Aufnahmefähigkeit sowie allgemeine Fertigkeiten und berufsrelevante Kenntnisse zusammen.

 

Eva-Maria Gerngroß, BBEd

 


Weihnachtsgottesdienst

 

„Ich habe einen Wunsch...“ So lautete das Thema des vorweihnachtlichen Wortgottesdienstes. Die Feier fand in der Schule statt, umgeben vom geschmückten Christbaum und dem schönen Adventkranz. Das Ambiente hätte nicht stimmungsvoller sein können. Nicht zuletzt wurde der Gottesdienst durch die musikalische Umrahmung, unter Leitung von Koll. Troppan, und die schönen Worte von Herrn Pfarrer Mag. Wolfgang Toberer zu einem unvergesslichen Moment. Zum Abschluss spielten einige SchülerInnen der 4a Klasse einen italienischen Sketch und die SchülerInnen der Englisch-Sprachwoche gaben einige Lieder zum Besten.

Ich habe einen Wunsch, dass wir die weiteren Feiern ebenso stimmungsvoll erleben dürfen.

Weiters wünsche ich allen SchülerInnen und LehrerInnen sowie den Eltern ein gesundes neues Jahr 2020 – möge Gottes Segen alle begleiten.

 

Verena Haas, BEd 

 


Only English

 

Um SchülerInnen den Zugang zur englischen Sprache zu erleichtern, hat die NMS Wolfsberg im Schwarzautal bereits zum 14. Mal vom 16.12. –20.12.2019 eine Intensivsprachwoche veranstaltet.

Dank der Organisation von Mag. Sonja Sengl nutzten die Mädchen und Burschen der 3. und 4. Klassen die Gelegenheit, eine Woche lang Englisch als Arbeitssprache anzuwenden. Betreut wurden sie von drei „Native Speakers“, nämlich Andrew aus Seattle, Jessica  aus Wales und Alice aus London. Schwerpunkte dieser Englisch-Sprachwoche waren kommunikative Übungen zu verschiedensten Themen. Es war auch sehr interessant, vieles aus den Herkunftsländern  der „trainers“ zu erfahren. Die SchülerInnen werden ihre Erfahrungen und Erlebnisse in Form von „Diary Entries“ festhalten.

 

Sarah Trummer, BEd MA

 


Kooperationsprojekt

HTBLA Kaindorf - NMS Wolfsberg

 

Am 13. 12. 2019 fand der bereits seit einigen Jahren etablierte schulübergreifende Projekttag zwischen den Partnerschulen HTBLA Kaindorf und NMS Wolfsberg in der HTBLA Kaindorf statt.

 

Der vierte Jahrgang der NMS Wolfsberg nahm an vier Workshops teil und konnte einen Vormittag lang in die Welt der Technik eintauchen. Neben Virtual Reality und Safer Internet standen auch zwei praktische Einheiten in den Werkstätten der HTL Kaindorf am Programm.

 

Sowohl Professoren, als auch SchülerInnen der höheren technischen Lehranstalt betreuten unsere vierte Klasse bei allen Themenschwerpunkten mit viel Engagement und trugen zu einem abwechslungsreichen und lehrreichen Projekttag bei.

 

 

Sonja Sengl und Maria Trummer

 


Schulinfoabend

 

An der NMS Wolfsberg im Schwarzautal fand eine Informationsveranstaltung über weiterführende Schulen statt. In der Aula durfte Eva-Maria Gerngroß mit den Klassenvorständen Sarah und Markus Trummer, die zahlreich erschienenen Eltern sowie Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klasse begrüßen. Vertreter von sieben Schulen (PTS Kirchbach, HLW Mureck, HAK Leibnitz, BAfEP Mureck, Borg Bad Radkersburg, HTL Kaindorf, FS Neudorf) standen ihnen für Fragen zur Verfügung und informierten über ihre Schule. Diese Veranstaltung findet jährlich statt und wird mit großer Begeisterung angenommen.

 

Eva-Maria Gerngroß, BBEd

 


 

 

Gabriela Lorber war 35 Jahre an der HS/NMS Wolfsberg als Reinigungsfachkraft tätig.  Wir haben sie als zuverlässige und hilfsbereite Mitarbeiterin sehr geschätzt. Ihre freundliche und herzliche Art wird uns sehr fehlen.

Das gesamte Team der HS/NMS Wolfsberg sagt herzlichen Dank und wünscht alles Gute für die Zukunft.

 

 


Adventkranzsegnung

 

Unter dem Motto „Licht für andere sein“ fand die diesjährige Adventkranzsegnung statt.

In diesem Sinne wünsche ich im Namen der NMS Wolfsberg eine ruhige und besinnliche Zeit im Advent. Möge Jesus als Licht der Welt auch in unser Leben kommen.

 

Verena Haas, BEd

 


Wir sind für das Berufsleben!

 

Mit dem Projekt „Mit Schirm, Charme und Melone“ wurden die Schülerinnen und Schüler der 4a Klasse fit fürs Berufsleben gemacht. Das Projekt der STVG (Steirische Volkswirtschaftliche Gesellschaft) und BFB (Berufsfindungsbegleitung) kommt immer wieder gut an und unterstützt auf dem Weg der Entscheidungsfindung für das spätere Leben. Wichtige Bereiche wie „Business-Knigge“, „Umgangsformen“, „Körpersprache“, „richtiges Styling bei Unternehmerkontakten“, „Ablauf von Bewerbungsprozessen“, „eigene Stärken“ uvm. wurden besprochen und erprobt. Durch die Unterstützung von regionalen Unternehmen (Kiendler GmbH und Schule für Gesundheit und Krankenpflege) werden die wichtigsten Themen in Punkto Bewerbung, mit den Jugendlichen, interaktiv mit vielen praktischen Tipps erarbeitet und zudem erhalten sie auch viele wichtige Informationen zu den Berufen und Karrieremöglichkeiten in diesen Unternehmen.

Weiters präsentierten die Schülerinnen und Schüler ihre Ergebnisse, des spannenden und intensiven Projekttages, ihren Eltern. Das Highlight und den Abschluss des Abends bildete die Modenschau mit dem passenden Bewerbungsoutfit.

Ein großes Dankeschön an alle teilnehmenden Unternehmen und für die zahlreiche Teilnahme am Präsentationsabend!

 

Eva-Maria Gerngroß, BBEd

 


Elternverein 2019/20

 

Am 21. November 2019 wurde die Jahreshauptversammlung des Elternvereins der NMS Wolfsberg abgehalten und ein neuer Vorstand gewählt.

Der neue Obmann des Elternvereins heißt Martin Friess. Das Team der NMS Wolfsberg freut sich auf eine gute Zusammenarbeit und dankt der scheidenden Obfrau Erika Haiden für ihr engagiertes Wirken zum Wohle der Schülerinnen und Schüler.

 

SR Dir. Ingrid Ritz

 


6. Platz beim Schülerliga Futsalturnier

in Leibnitz

 

Die NMS Wolfsberg erreichte bei den Futsal- Bezirksmeisterschaften am 03.12.2019 den sehr guten 6. Rang. Nach zwei Siegen und einer Niederlage in der Vorrunde, gelang der Schülerligaauswahl der Einzug ins Halbfinale. Dort unterlag das Wolfsberger Team der NMS Großklein mit 3:0.

Damit belegte die NMS Wolfsberg den 6. Platz von insgesamt 11 Mannschaften.

 

Markus Trummer, BEd

 


Schülerlotsen

 

Sie gehören zum täglichen morgendlichen Bild am schulnahen Zebrastreifen

der NMS Wolfsberg.

29 Schülerinnen und Schüler werden unter der Leitung von Herrn Polizeiinspektor Macher in ihrer eigenen Verkehrskompetenz gestärkt und auf ihre Aufgabe und große Verantwortung vorbereitet. Diese Einschulung für den Schülerlotsendienst im Schuljahr 2019/20 fand am Freitag, den 20. September 2019, statt.

Eine gehörige Portion Hilfsbereitschaft und Zuverlässigkeit sind erforderlich, um an jedem Schultag, auch bei Wind, Regen, Eiseskälte und Schneefall das warme Zuhause frühzeitig zu verlassen.

Mit Signalstab und Schutzausrüstung sichern die Schülerlotsen jeweils zu zweit den Übergang zwischen der Schulbushaltestelle und der VS Schwarzautal.

Somit ermöglichen sie ihren MitschülerInnen, aber vor allem den Schwächsten im Verkehrsgeschehen, den jungen Volksschulkindern, das sichere Überqueren der Straße.

 

Dipl.- Päd. HOL Maria TRUMMER

 


Betriebsbesichtigung Tischlerei Josef Prödl

 

Praxiswissen und -bezug sind wichtige Aspekte im Berufswahlprozess. In berufspraktischen Veranstaltungen wird es Schülerinnen und Schülern ermöglicht, ihr Wissen über konkrete Berufe zu vertiefen. Die Steirische Wirtschaftsförderung SFG organisiert, im Auftrag des Wirtschaftsressorts, die Berufserlebnisinitiative Take Tech. Bei dieser öffnen steirische Vorzeigebetriebe ihre Türen und geben Jugendlichen damit einen Einblick in die Berufsbilder und Karrieremöglichkeiten.

 

Im Rahmen dieser Initiative besuchten die Schülerinnen und Schüler der vierten Klasse, der NMS Wolfsberg im Schwarzautal, die Tischlerei Prödl. Sie erhielten einen interessanten Einblick in den Beruf des Tischlers der Tischlerin und Tischlereitechnikers/Tischlereitechnikerin. Bei einer interessanten Führung durch das Werk durften, unter Aufsicht, sogar Maschinen bedient werden. Es kann von einer gelungenen Exkursion gesprochen werden, die bei allen großen Anklang fand.

 

Eva-Maria Gerngroß, BBEd

 

Zum Fotoalbum

 

 


Ein Festtag für die Gemeinde Schwarzautal

 

Bei herrlichem Wetter fand die Eröffnungsfeier von beiden Schulen, Rüsthaus und Musikheim statt. Die gesamte Gemeindebevölkerung war zu diesem Festakt eingeladen, welche auch zahlreich erschienen ist. Als Ehrengäste durften LR Christopher Drexler, Bildungsdirektorin Elisabeth Meixner, die Schulqualitätsmanager Harald Schwarz und Oliver Kölli, Herr Pfarrer Mag. Wolfgang Toberer sowie die Bürgermeister der eingeschulten Gemeinden Gerhard Rohrer (St. Veit in der Südsteiermark) und Johann Kaufmann (St. Stefan i. R.) sowie Bürgermeister Rudolf Rauch aus Ragnitz begrüßt werden. Besonders freute ich mich über die Anwesenheit von RR Werner Uhl mit Gattin und OSR Alfred Michael Kapper, die ehemaligen Direktoren der HS/ NMS Wolfsberg sowie OSR Susanne Haas in Vertretung für den bereits verstorbenen Direktor OSR Herbert Haas. Auch einige ehemaligen LehrerInnen unserer Schule waren gekommen.

   

Mit Beginn der Sommerferien wurde die Sanierung der NMS Wolfsberg in Angriff genommen und innerhalb von zwei Monaten das gesamte Gebäude auf Hochglanz gebracht.

Neben einer neuen Außenfassade, einer umfassenden Renovierung des gesamten Turnsaaldaches wurden auch Maßnahmen zur Barrierefreiheit und zum Brandschutz gesetzt. Auch die Sicherheit der Schülerinnen und Schüler war der Gemeinde und der Schulaufsicht ein großes Anliegen. Ein großzügig angelegter Busumkehrplatz mit Wartehäuschen wurde geschaffen und ein direkter Verbindungsweg zur Schule errichtet. Einladend zeigt sich der Eingang der Schule, welcher im gleichen Rot wie das Stiegenhaus der Volksschule und die Außenfassade des Wartehäuschens an der Bushaltestelle gestaltet wurde.

 

Besonders groß ist die Freude über die Neugestaltung der Innenräume. Alle Klassenzimmer, die Bibliothek, der Computerraum, der Zeichensaal und das Musikzimmer wurden mit neuen innovativen Schulmöbeln ausgestattet. Neue Schultafeln, Computer, ein perfekter Demotisch im Physiksaal sowie ein neuer Brennofen im technischen Werkraum verbessern die Unterrichtsqualität wesentlich.

Die Schulküche wurde mit drei neuen Backöfen und Induktionskochfeldern ausgestattet. Direktion und Lehrerzimmer wurden ebenso auf den neuesten Stand gebracht. Um den Schülerinnen und Schülern, welche schon sehr früh in die Schule kommen, das Warten auf den Unterricht zu erleichtern, wurden bequeme Sofas im Windfang und Fahrschülerraum aufgestellt. Im Turnsaal wurde zur Freude aller eine Lärmschutzdämmung installiert und eine neue Musikanlage eingebaut.

 

Es ist für uns alle ganz wichtig, dass die Schülerinnen und Schüler in Räumlichkeiten mit einem sehr guten Standard unterrichtet werden. Diesem Wunsch wurde zu 100 % Rechnung getragen, wurden doch alle wirkenden Personen in unserem Schulhaus in die Planung und Umsetzung miteingebunden.

Dafür gebührt den Verantwortlichen dieses großartigen Sanierungsprojektes, allen voran unserem Bürgermeister Alois Trummer und den Bürgermeistern der eingesprengelten Gemeinden Gerhard Rohrer und Johann Kaufmann großes Lob. Unser Dank ergeht an das Land Steiermark und das Büro LH Hermann Schützenhofer, ohne dessen Mithilfe dies alles nicht möglich gewesen wäre sowie an HR Mag. Heinz Paulmichl von der Bildungsdirektion, der für dieses Gesamtprojekt verantwortlich war. Bedanken müssen wir uns auch bei Ing. Wilhelm Moder, der die Bauaufsicht engagiert leitete, beim Architekturbüro Ing. Christian Sadjak und seinem Team sowie bei allen ausführenden Firmen, nicht zu vergessen, unserem Schulwart Ferdinand Fabian mit seinem Team Gabriela Lorber und Elfriede Haas.

 

SR Dir. Ingrid Ritz

 

Zum Fotoalbum


Spooked

von Sean Aita

Vienna’s English Theatre in der NMS Wolfsberg

 

 Am Mittwoch, den 23.10.2019, gastierte wieder das „VIENNA’S ENGLISH THEATRE“ an unserer Schule.

„Spooked“, basierend auf Oscar Wildes „The Canterville Ghost“, wurde in ein schwungvolles, gruseliges aber auch zugleich modernes Theaterstück verwandelt.

 

Die Schlichtheit und Zeitlosigkeit machten es zu einem besonders spannenden Theaterabenteuer für Jung und Alt.

SchülerInnen und LehrerInnen waren von den schauspielerischen und gesanglichen Darbietungen begeistert.

Dank der Vorbereitung im Englischunterricht, konnten alle SchülerInnen diesem Stück sehr gut folgen.

 

Ein Pflichtevent im nächsten Schuljahr!

 

Sarah Trummer, BEd MA

 


Der Elternverein der NMS Wolfsberg

 

Was wäre eine Schule ohne Elternverein?

Die Zusammenarbeit zwischen Eltern, LehrerInnen und SchülerInnen ist für eine gute Schulqualität von größter Bedeutung. Gelebte Schulpartnerschaft und die organisierte Mitgestaltung an unserem Schulstandort ist nur durch unseren Elternverein möglich. Auf verschiedenen Ebenen nützen die Eltern die Gelegenheit, direkt in der Schule mitzuwirken – im Rahmen des Klassenforums, des Schulforums und des Elternvereins. Unter der Führung von Obfrau Erika Haiden konnten wieder viele Aktivitäten und Projekte im letzten so auch schon im heurigen Schuljahr unterstützt werden.

Mit dem ersten Ferientag des letzten Schuljahres begannen die Sanierungsarbeiten in unserer Schule. Um nicht alles an altem Inventar entsorgen zu müssen, veranstaltete der Elternverein am Samstag nach Schulschluss einen Flohmarkt. Dank deren Einsatzes konnte ein Geldbetrag von über  € 1000,00 Euro eingenommen werden, welcher wiederum unseren SchülerInnen zugutekommt. Für die kulinarische Versorgung der Gäste bei der Eröffnungsfeier am 25. Oktober 2019 sorgten zur Gänze der Elternverein der VS Schwarzautal und der NMS Wolfsberg.

Die SchülerInnen der ersten Klasse wurden wieder mit Turnhosen versorgt. Für den Sportunterricht wurde eine Weichmatte „Dicke Berta“ angekauft und die Schulbibliothek mit vielen neuen Büchern ausgestattet.

Herzlichen Dank unserer Obfrau Erika Haiden und ihrem Team!

 

SR Dir. Ingrid Ritz


Schul- und Berufsinfomesse SBim Graz

 

Die Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klasse der NMS Wolfsberg besuchten mit den Lehrpersonen Eva Gerngroß und Julia Jung Österreichs größte Schul- und Berufsinformationsmesse (SBim) in Graz. Da die Schul- und Ausbildungswahl enorm wichtig für die jungen Menschen ist und die vielfältigen Angebote oft nur schwer überschaubar sind, erhielten die Schülerinnen und Schüler wertvolle Bildungsinformationen unter einem Dach. Die Kinder wurden in Gruppen aufgeteilt und bekamen von Frau Eva Gerngroß Arbeitsblätter mit Hilfefragestellungen, die sie dann auf der Messe den Vertreterinnen und Vertretern verschiedener Schulen und Firmen stellen konnten.

Durch die gute Vorbereitung auf die Messe und der anschließenden Nachbereitung konnten die Schülerinnen und Schüler nützliche Informationen über ihren weiteren schulischen oder auch beruflichen Werdegang sammeln und ihnen vielleicht auch die Entscheidung für den richtigen „Weg“ erleichtert werden

Eva Gerngroß, BBEd

 

Zum Fotoalbum

 

 


Schülerligaturnier in Heiligenkreuz

 

Heuer wurde die Fußball Schülerliga- Bezirksvorrunde wieder in Turnierform an einem Tag gespielt. Austragungsort am 24.10.2019 war der Sportplatz in Heiligenkreuz. Neben dem Gastgeber hatte unsere Schule auch noch die NMS St. Georgen und die NMS Lebring als Gegner.

Gegen die NMS Heiligenkreuz gab es eine knappe, gegen die NMS St. Georgen eine deutliche Niederlage. Das Spiel gegen die NMS Lebring konnte aber überlegen gewonnen werden.

Somit belegte unsere Schule den dritten Platz und schaffte den Aufstieg ins Viertelfinale leider nicht.

Der nächste Wettbewerb für unsere Fußball SchülerligaspielerInnen findet Anfang Dezember, traditionell in der Leibnitzer Sporthalle statt.

 

Markus Trummer, BEd


  • Berufspraktische Tage 4a

 

Vom 11. bis 13. September fanden für die Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse der NMS Wolfsberg die „Berufspraktischen Tage“ statt. Durch diese praxisnahe Berufsorientierung bekamen die Jugendlichen einen Einblick in die wirtschaftlichen und beruflichen Vorgänge, welche eine bevorstehende Berufswahl erleichtern sollten.

Die Schülerinnen und Schüler „schnupperten“ drei Tage lang in unterschiedlichen Betrieben in Wolfsberg im Schwarzautal, Leibnitz, Lebring, Strass, Glojach, St. Nikolai ob Daßling, St. Stefan/R., Zerlach, Kirchbach und  Graz.

Besuch an den Praktikumstagen bekamen sie von ihrem Klassenvorstand Markus Trummer und ihren Lehrerinnen Eva-Maria Gerngroß und Sandra Troppan, die fleißig Bildmaterial sammelten.

 

Die „Berufspraktischen Tage“ wurden von der BO-Lehrerin Eva-Maria Gerngroß im Unterricht entsprechend vor- und nachbereitet (Berufsorientierung, Betriebserkundungen, Projekt „Mit Schirm, Charme und Melone“, BO-Lauf, Messebesuche uvm.) und es werden auch in diesem Schuljahr noch einige Projekte im Fach „Berufsorientierung“ stattfinden.

 

Markus Trummer, BEd

 

 


Eröffnungsgottesdienst

 

„In den Schuhen des anderen“, so lautete das Motto des diesjährigen Eröffnungsgottesdienstes.

Nach fleißigem Üben in den Ferien gelang auch die musikalische Umrahmung. Danke an die Schüler und Schülerinnen der 3a und 4a Klasse, insbesondere an Zarah Pletzl sowie an Frau Sandra Troppen, BEd und Frau Nadja Kaufmann, BEd.

Ich wünsche einen schönen Start in das Schuljahr 2019/20 sowie Gottes Segen auf allen Wegen.

 

Verena Haas, BEd